Kultur

.

Welterbestätten, Fächerstadt und Fachwerk

Kulturelle Highlights, wie die Fächerstadt Karlsruhe, die Schillerstadt Marbach am Neckar und die UNESCO-Welterbestätten Kloster Maulbronn und Limes prägen den Stromberg-Murrtal-Radweg. Daneben begleiten eindrucksvolle Fachwerk-Kulissen, Burgen und Schlösser, Weindörfer, Museen und Stadtfeste das Kulturangebot.


UNESCO Welterbe Kloster Maulbronn

Maulbronn gilt als die am vollständigsten erhaltene Klosteranlage nördlich der Alpen; keine andere Niederlassung des Zisterzienserordens im gesamten europäischen Raum blieb in so umfassender Weise bewahrt. Diese einzigartige Geschlossenheit der Anlage vermittelt das fast unverfälschte Bild eines mittelalterlichen Klosters. Architektur und umliegende Kulturlandschaft verdeutlichen die geistige und wirtschaftliche Lebenswelt des Ordens und liefern einen sehr anschaulichen Eindruck von den Besonderheiten der zisterziensischen Reformbewegung. Baugeschichtliche Bedeutung von europäischem Rang besitzen die Kirchenvorhalle, Paradies genannt, der Südflügel des Kreuzgangs sowie das Herrenrefektorium, der wohl aufwändigste Speisesaal des 13. Jahrhunderts, mit dem die Mönche dem Herrschaftsanspruch des Zisterzienserordens Gestalt verliehen.

www.kloster-maulbronn.de 




UNESCO Welterbe Obergermanisch-Raetischer Limes

Es muss ein überwältigender Anblick gewesen sein: schnurgerade verlief der Limes durch den Schwäbischen Wald. Mit Waldschneise, Palisade, Wall und Graben und einer Kette an Wachttürmen waren die Grenzen des römischen Reiches markiert. Besonders eindrucksvoll wurde der Verlauf des Limes in Großerlach-Grab am Limesturm auf dem Heidenbuckel rekonstruiert. Am ehemaligen Kastellstandort Murrhardt wird die römische Geschichte bei einem Besuch des Carl-Schweizer-Museums, bei der Besichtigung des rekonstruierten Murrhardter Römerbads im Ärztehaus oder bei einer Führung mit den Limes-Cicerones erlebbar. Wer die Ruinen der Wachttürme rund um Murrhardt mit virtueller Technik zum Leben erwecken möchte, dem steht seit 2015 die App „Virtuelle Limeswelten mobil“ zur Verfügung.

www.limes-cicerones.de 
www.virtuelle-limeswelten.de




Fächerstadt Karlsruhe

Viel zu entdecken gibt es in Karlsruhe. Eine Stadtgeschichte ganz ohne Mittelalterromantik, dafür mit einem fächerförmigen Stadtgrundriss von barocker Rationalität, mit hochkarätiger Baukunst und einem beispielgebenden Kulturleben. Karlsruhe ist eine sehr junge Stadt, deren Geschichte erst 1715 mit der Grundsteinlegung zum neuen Residenzschloss des Markgrafen Karl Wilhelm von Baden-Durlach begonnen hat. Mitten im Wald als Ausdruck des Gestaltungswillens eines absolutistischen Fürsten entstanden, ist Karlsruhe die letzte oberrheinische Stadtgründung mit dem bis heute charakteristischen strahlenförmigen Grundriss. Seit über 50 Jahren steht Karlsruhe symbolhaft als „Residenz des Rechts“ auch für den modernen, demokratischen Rechtsstaat Deutschland. Hier sind die höchsten deutschen Rechtsinstitutionen beheimatet.
Karlsruhe gilt außerdem als Geburtsstadt des Fahrrads, denn hier stellte Karl Friedrich Drais 1817 ein neues Gefährt vor: die Draisine. Das Original des Zweirads kann im Stadtmuseum im Prinz Max Palais besichtigt werden.

www.karlsruhe-tourismus.de 




Schillerstadt Marbach und Weinkultur am Neckar

Marbach liegt idyllisch am rechten Steilufer des Neckars zwischen Weinbergen und Streuobstwiesen. Die bekannteste Persönlichkeit der Stadt ist der Dichter und Schriftsteller Friedrich Schiller. Sein Geburtshaus, die Literaturmuseen und das Deutsche Literaturarchiv sind weltbekannt. In den malerischen Gassen stehen sich sorgfältig restaurierte Wohnhäuser und Scheunen gegenüber. Die historische Altstadt weist Bauten aus der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts auf und steht seit 1983 unter Denkmalschutz. Von Marbach aus lässt sich der „Wein-Lese-Weg“ mit seinen 15 Literaturtafeln erkunden, der durch die schöne Landschaft des Neckar- und Bottwartales führt. Der Stromberg-Murrtal-Radweg verläuft entlang von Ingersheim, Freiberg, Benningen und Marbach im Neckartal - parallel zum Neckartal-Radweg. Hier prägen die Steillagenhänge das Landschaftsbild und bilden eine reizvolle Kulisse für Radfahrer. Regionale Weine und Spezialitäten aus der Region laden zum Verweilen ein.

www.schillerstadt-marbach.de
www.neckartalradweg-bw.de 




Stromberg-Murrtal-Radweg · E-Mail schreiben »